Supermagnete von Magnosphere - Magnet-Shop für starke Neodym Magnete

Vielseitige Anwendungen für Neodym-Supermagnete und Ferritmagnete. Bei Magnosphere finden Sie die stärksten Magnete der Welt zu günstigen Preisen. Wir sind Hersteller und beliefern Firmen und Endkunden in ganz Europa, alleine im Jahr 2016 haben wir rund 30 000 Bestellungen abgewickelt. Eine Lieferung ist in kurzer Zeit und in alle europäischen Länder möglich.
Bei uns sind Sie richtig, wenn Sie für Industrie und Handwerk, Wissenschaft und Schule oder Haushalt und Hobby vielseitig einsetzbare Neodym-, Ferrit- oder AlNiCo-Magnete kaufen möchten. Denn bei Magnosphere bieten wir Firmen und Endkunden hochwertige Permanentmagnete und Magnetprodukte in verschiedenen Formen und Abmessungen sowie für vielseitige Einsatzzwecke.
Alle Artikel erhalten Sie bei uns dank langjähriger Erfahrung in der Herstellung zu günstigen Preisen. Eine Lieferung ist in kurzer Zeit und großer Stückzahl in alle europäischen Länder möglich. Für unsere B2B Kunden in der Herstellung und Produktion empfehlen wir unser B2B Portal.
Aufgrund der besonderen Haftkraft empfehlen sich für vielseitige Befestigungsmöglichkeiten Topfmagnete aus Neodym. Diese sind aufgrund der Legierung NdFeB schon bei kleinen Abmessungen extrem stark. Unser Sortiment umfasst daher noch viele weitere Neodym-Magnete. Wir bieten sie Ihnen als Scheiben, Stäbe, Quader, Würfel, Kugel und Ringe an. Darüber hinaus finden Sie bei supermagnete unterschiedliche Ferritmagnete, die besonders geeignet sind für den Einsatz bei hohen Temperaturen sowie im Außenbereich.


Magnosphere – Ihr Magnet-Shop für Neodym Magnete (Supermagnete) aller Art

Unser Abläufe mit einem hoch motivierten Team bieten  Ihnen den perfekten Service für Magnete aller Art. Wenn es um starke Magnete geht, sind wir der richtige Partner!

Neodym Konusmagnete

Konusmagnete / Konische Magnete

Magnete mit Bohrung und Senkung aus Neodym

Magnete mit Bohrung und Senkung

Magnethaken / Hakenmagnete

Magnethaken / Hakenmagnete

Ösenmagnete / Magnetösen

Ösenmagnete / Magnetösen

Magnetkugeln / Kugelmagnete Neodym

Magnetkugeln / Kugelmagnete

Magnetwürfel / Würfelmagnete Neodym

Magnetwürfel / Würfelmagnete

Scheibenmagnet (Magnetscheiben) / Rundmagnet Neodym

Scheibenmagnet / Rundmagnet

Stabmagnete / Magnetstäbe aus Neodym

Stabmagnete / Magnetstäbe

Quadermagnet / Magnetquader Neodym

Quadermagnet / Magnetquader

Ringmagnete / Magnetringe Neodym

Ringmagnete / Magnetringe

Stabmagnete mit Gehrung 45° aus Neodym

Stabmagnete mit Gehrung 45°

Klebemagnete / selbstklebende Magnete aus Neodym

Klebemagnete / selbstklebende Magnete

 

Wie stark sind die Neodym (NdFeB) Magnete (Supermagnete)?

Neodym Magnete heben das bis zu 2000-fache ihres Eigengewichts und werden deshalb auch Supermagnete genannt. Der Neodym Magnet Würfel unten im Bild (Kantenlänge 5mm) hält beispielsweise eine schwere Bohrmaschine mit Metallgehäuse. Neodym Magnete sind die derzeit stärksten Permanentmagnete.


 

Haftkraft

 

Die von uns ermittelte Haftkraft ist bei Raumtemperatur an einer polierten Platte aus Stahl S235JR (ST37) mit einer Stärke von 10 mm bei senkrechtem Abzug des Magneten und 0,0mm Luftspalt bestimmt worden (1kg~10N). Abweichungen von bis zu -10% gegenüber dem angegebenen Wert sind in Ausnahmefällen möglich. Im Allgemeinen wird der Wert jedoch überschritten.

Beachten Sie bitte, dass bei dünneren, lackierten und nicht absolut planen Untergründen die Haftkraft nur einen Bruchteil der in der Prüfung bestimmten Werte beträgt!

Neodym Magnete heben das bis zu 2000-fache ihres Eigengewichts und werden deshalb auch Supermagnete genannt. Der Neodym Magnet Würfel unten im Bild (Kantenlänge 5mm) hält beispielsweise eine schwere Bohrmaschine mit Metallgehäuse. Neodym Magnete sind die derzeit stärksten Permanentmagnete. 

Wie wird die Kraft von Magneten angegeben?

Zu erst einmal muss man wissen, dass nicht jeder Neodym Magnet gleich ist. Es gibt große Unterschiede in der Magnetstärke. Die Magnetkraft wird in Tesla angegeben. In der Praxis haben sich aber die sogenannten N - Angaben wie N35 , N45 oder N52 für die Magnetstärke durchgesetzt.

Für Neodym Magnete (Supermagnete) gilt:

  • Je höher die N-Angabe, desto höher die Güte der Neodym Magnete
  • Günstige Neodym Magnete, wie sie beispielsweise bei ebay oder Amazon angeboten werden haben meist die Güte N35
  • Die Derzeit beste Güte für Neodym Magnete ist N52

 

Für die Fachleute eine kleine Tabelle mit Magnet Kennzahlen:

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
N35 11.7-12.2 ≥10.9 ≥12.0 33-36 80C / 176F
N38 12.2-12.5 ≥10.9 ≥12.0 36-39 80C / 176F
N40 12.5-12.8 ≥11.4 ≥12.0 38-41 80C / 176F
N42 12.8-13.2 ≥11.5 ≥12.0 40-43 80C / 176F
N45 13.2-13.8 ≥11.6 ≥12.0 43-46 80C / 176F
N48 13.8-14.2 ≥11.6 ≥12.0 46-49 80C / 176F
N50 14.0-14.5 ≥10.0 ≥11.0 48-51 70C / 158F
N52 14.3-14.8 ≥10.0 ≥11.0 50-53 70C / 158F
30M 10.8-11.3 ≥ 10.0 ≥ 14.0 28-31 100C / 212F
33M 11.3-11.7 ≥10.5 ≥14.0 31-33 100C / 212F
35M 11.7-12.2 ≥10.9 ≥14.0 33-36 100C / 212F
38M 12.2-12.5 ≥11.3 ≥14.0 36-39 100C / 212F
40M 12.5-12.8 ≥11.6 ≥14.0 38-41 100C / 212F
42M 12.8-13.2 ≥12.0 ≥14.0 40-43 100C / 212F
45M 13.2-13.8 ≥12.5 ≥14.0 43-46 100C / 212F
48M 13.6-14.3 ≥12.9 ≥14.0 46-49 100C / 212F
50M 14.0-14.5 ≥13.0 ≥14.0 48-51 100C / 212F
30H 10.8-11.3 ≥10.0 ≥17.0 28-31 120C / 248F
33H 11.3-11.7 ≥10.5 ≥17.0 31-34 120C / 248F
35H 11.7-12.2 ≥10.9 ≥17.0 33-36 120C / 248F
38H 12.2-12.5 ≥11.3 ≥17.0 36-39 120C / 248F
40H 12.5-12.8 ≥11.6 ≥17.0 38-41 120C / 248F
42H 12.8-13.2 ≥12.0 ≥17.0 40-43 120C / 248F
45H 13.2-13.8 ≥12.0 ≥17.0 43-46 120C / 248F
48H 13.7-14.3 ≥12.5 ≥17.0 46-49 120C / 248F
30SH 10.8-11.3 ≥10.1 ≥20.0 28-31 150C / 302F
33SH 11.3-11.7 ≥10.6 ≥20.0 31-34 150C / 302F
35SH 11.7-12.2 ≥11.0 ≥20.0 33-36 150C / 302F
38SH 12.2-12.5 ≥11.4 ≥20.0 36-39 150C / 302F
40SH 12.4-12.8 ≥11.8 ≥20.0 38-41 150C / 302F
42SH 12.8-13.2 ≥12.4 ≥20.0 40-43 150C / 302F
45SH 13.2-13.8 ≥12.6 ≥20.0 43-46 150C / 302F
28UH 10.2-10.8 ≥9.6 25.0 26-29 180C / 356F
30UH 10.8-11.3 ≥10.2 ≥25.0 28-31 180C / 356F
33UH 11.3-11.7 ≥10.7 ≥25.0 31-34 180C / 356F
35UH 11.8-12.2 ≥10.8 ≥25.0 33-36 180C / 356F
38UH 12.2-12.5 ≥11.3 ≥25.0 36-39 180C / 356F
40UH 12.4-12.8 ≥11.3 ≥25.0 38-41 180C / 356F
28EH 10.4-10.9 ≥9.8 ≥30.0 26-29 200C / 392F
30EH 10.8-11.3 ≥10.2 ≥30.0 28-31 200C / 392F
33EH 11.3-11.7 ≥10.5 ≥30.0 31-34 200C / 392F
35EH 11.7-12.2 ≥11.0 ≥30.0 33-36 200C / 392F
38EH 12.2-12.5 ≥11.3 ≥30.0 36-39 200C / 392F

 

Material: Bonded Neodymium Iron Boron:

Bonded NdFeB lies between sintered NdFeB and ferrite in properties and is more stable.  Bonded NdFeB is free from further machining and easy for pressing into different shapes like rings, arcs, etc.  It also has a much higher corrosion resistance in comparison with sintered NdFeB.  Bonded magnets offer less flux than sintered magnets but can be net-shape formed into intricately shaped parts and do not suffer significant eddy current losses.

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
BDM-4 3.5-4.5 3.0-3.5 8-10 3-4 120C / 248F
BDM-6 5.0-6.0 4.0-4.5 8-10 5-7 120C / 248F
BDM-8 5.5-6.5 4.5-5.0 8-12 5-8.5 150C / 302F
BDM-10 6.5-7.0 5.0-5.5 8-12 9-10 150C / 302F
BDM-12 7.0-8.0 5.5-6.0 9-11 10-12 80C / 176F

 

Material: Samarium Cobalt:

SmCo magnet is a strong permanent magnet made of an alloy of samarium and cobalt.  Comparing with the NdFeB magnet, SmCo magnet is weaker, but more suitable for working in high temperatures.  SmCo magnets are very anti-corrosive and generally does not require electroplating treatment. 

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
YX18 8.5-9.0 7.8-8.2 15-19 16-18 250C / 482F
YX20 9.2-9.6 8.2-9.0 15-19 19-21 250C / 482F
YX24 9.6-10 9.2-9.7 15-19 22-24 250C / 482F
YXG24 9.5-10.2 8.0-9.2 18-25 22-24 300C / 572F
YXG26 10.2-10.5 9.4-10.0 18-25 24-26 300C / 572F
YXG28 10.5-10.8 9.5-10.0 18-25 26-28 300C / 572F
YXG28B 10.2-11.0 5.2-6.5 5.5-6.5 26-28 300C / 572F
YXG28 10.8-11.0 9.8-10.5 18-25 28-30 300C / 572F
YXG30B 10.8-11.0 5.2-5.6 5.5-6.5 28-30 300C / 572F

 

Material: Aluminum Nickel Cobalt:

AlNiCo magnets are very stable and have good corrosion resistance and a typical hardness of 50 Rockwell C. AlNiCo represents the most versatile magnet material available.  The range of properties can be accurately designed for specific applications by changes to element analysis and heat treatment.

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
LN9 6.8 0.38   1.13 450C / 842F
LN10 6.00 0.5   1.20 450C / 842F
LNG12 7.20 0.5   1.55 450C / 842F
LNG13 7.00 0.6   1.60 450C / 842F
LNG34 12.00 0.6   4.30 525C / 977F
LNG37 12.00 0.6   4.65 525C / 977F
LNG40 12.5 0.6   5.00 525C / 977F
LNG44 12.5 0.65   5.50 525C / 977F
LNG52 13.0 0.7   6.50 525C / 977F
LNGT28 10.0 0.72   3.50 550C / 1022F
LNGT36J 7.00 1.75   4.50 550C / 1022F
LNGT32 8.0 1.25   4.0 550C / 1022F
LNGT40 8.0 1.38   5.0 550C / 1022F
LNGT60 9.00 1.38   7.5 550C / 1022F
LNGT72 1.05 1.4   9.0 550C / 1022F

 

Material: Ferrite (Ceramic):

Ceramic, also known as Ferrite magnets are made of a composite of iron oxide and barium/strontium carbonate by ceramic processing technology. Ferrites are, like most other ceramics, hard and brittle. In terms of the magnetic properties, ferrites are often classified as "soft" and "hard" which refers to their low or high coercivity of their magnetism, respectively.

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
C1 2.3 1.86 3.5 1.05 460C / 860F
C5 3.8 2.4 2.5 3.4 460C / 860F
C7 3.4 3.23 4.00 2.75 460C / 860F
C8 3.85 2.95 3.05 3.5 460C / 860F
C8B 4.2 2.913 2.96 4.12 460C / 860F
C9 3.8 3.516 4.01 3.32 460C / 860F
C10 4.0 3.617 3.51 3.82 460C / 860F
C11 4.3 2.512 2.56 4.32 460C / 860F

 

Material: Flexible (Rubber):

Flexible Rubber magnets are made by mixing Ferrite or Neodymium magnet powders and synthetic or natural rubber binders. They are made by rolling (calendaring) or extrusion methods. Flexible magnets are applied because of their advantages of versatility, low cost, and ease of use. These magnets are usually manufactured in strip or sheet form that is widely used in micro-motors, gaskets, novelties, signs, and displays.

 
Grade Br (KG) Hcb (KOe) Hci (KOe) BHmax (MGOe) Tmax
FRM-5 1.55-1.75 1.25-1.45 1.55-1.75 0.60-0.70 80C / 176F
FRM-6 1.60-1.80 1.30-1.50 1.60-1.80 0.65-0.75 80C / 176F
FRM-8 2.15-2.25 1.60-1.80 1.90-2.10 0.95-1.05 80C / 176F
FRM-11 2.40-2.50 1.65-1.85 1.75-1.95 1.35-1.45 80C / 176F
FRM-12 2.45-2.50 2.00-2.20 2.70-2.90 1.45-1.55 80C / 176F

 

Gängige Formen von Magneten

Magnete können im Sinterverfahren in fast beliebige Formen gepresst werden. Gängig sind Quadermagnete, Scheibenmagnete und Würfelmagnete.

Magnosphere ist Magnethersteller und liefert auch kleinere Stückzahlen zu günstigen Preisen!

Magnete oder Magneten?

Formal bildet dieses Wort bei der Deklination „Doppelformen“, außer im Nominativ: „Der Magnet wirkt äußerst anziehend.“ Im Genitiv, Dativ und Akkusativ sind beide Formen möglich. Jedoch ist „Magneten“ üblicher und zu empfehlen. Egal wie sie sich entschieden haben - sowohl Magnete als auch Magneten ist richtig. Ein Magnet ist ein Körper der bestimmte andere Körper entweder abstößt oder anzieht.

Magnete - die geheimnisvolle Kraft?

Magnete stellen für viele Leute etwas Mysteriöses dar. Schließlich kann der Mensch Magnetismus weder sehen, hören, riechen, schmecken noch direkt fühlen. Zudem ziehen Magnete ferromagnetische Gegenstände oder andere Magnete wie von Geisterhand an. Glauben Sie etwa, daß es sich um ein unerklärbares Phänomen handelt? Dem ist mitnichten so! Magnetismus ist etwas, was die Wissenschaft schon seit sehr langer Zeit kennt und versteht. Nur leider ist nicht naturwissenschaftlich geprägten Menschen das Wissen darüber nicht sehr leicht zu vermitteln, weil man Magnetismus halt weder mit Händen fassen kann noch sich mittels einfacher Versuchsaufbauten zu Hause begreifbar machen kann

Magnete - und Ihre Geschichte?

Die wohl älteste Nutzung des Magnetismus war wohl der Kompass. Quellen belegen dessen Nutzung durch die Chinesen um 1100, Araber um 1220 und Skandinavier um 1250. Untersucht wurde der Magnetismus erstmals systematisch durch Pierre de Maricourt (Petrus Peregrinus), der am 8.8.1269 schreibt, dass gleiche magnetische Pole sich abstoßen und dass durch Zerbrechen zwei kleinere Magnete entstehen.
Erst viel später hat Gilbert in seinem Buchvon 1600 beschrieben, dass die Erde als riesiger Magnet aufgefasst werden kann und dass dabei widersinniger Weise der
Geographische Nordpol ungefähr mit dem magnetischen Südpol zusammenfällt. Dies geschieht eben gerade, weil der Nordpol einer magnetischen Nadel zum magnetischen Südpol, also zum geographischen Nordpol zeigt (so wurde Nord und Süd definiert).

Permanentmagnete / Dauermagnete

Ein Dauermagnet ist ein Magnet, der seine magnetischen Eigenschaften behält, ohne dass ein elektromagnetisches Feld angelegt wird. Dauermagnete haben an ihrer Oberfläche einen Nordpol und einen Südpol.

Ein Permanent Magnet übt auf alle ferromagnetischen Stoffe, wie zum Beispiel Eisen eine Anziehung aus. Zwei Permanent Magnete ziehen sich mit ihren ungleichnamigen Polen an und mit ihren gleichnamigen Polen stoßen sie sich ab.

Magnet aus verschiedenen Materialien

Stahl Magnete:
Früher wurden Dauer Magnete hauptsächlich aus Stahl hergestellt. Diese sind allerdings sehr schwach und lassen sich leicht entmagnetisieren. Diese Magnet Art ist uns allen durch den berühmten Hufeisen Magnet bekannt.

Herstellung von Magneten

Fast alle Dauermagnete werden in dem sogenannten Sinterverfahren hergestellt. Sintern ist ein Verfahren zur Herstellung oder Veränderung von (Werk-)Stoffen. Dabei werden feinkörnige, keramische oder metallische Stoffe – oft unter erhöhtem Druck – erhitzt, wobei die Temperaturen jedoch unterhalb der Schmelztemperatur der Hauptkomponenten bleiben, so dass die Gestalt (Form) des Werkstückes erhalten bleibt. Dabei kommt es in der Regel zu einer Schwindung, weil sich die Partikel des Ausgangsmaterials verdichten und Porenräume aufgefüllt werden. Man unterscheidet grundsätzlich das Festphasensintern und das Flüssigphasensintern, bei dem es auch zu einer Schmelze kommt. Durch Sintern entstehen die starken Magnete.

Einsatzfelder von starken Magneten (Supermagneten)

Magnete finden überall in unserer industriellen Gesellschaft Verwendung. Nur Wenigen ist klar, dass es ohne Magnete keine Elektrizität, keine Elektromotoren, keine Lautsprecher, keine Stromzähler und  auch keine Generatoren gäbe.
Insbesondere die Neodym Magneten ermöglichen leistungsfähige Elektromotoren, starke Windräder und winzig kleine und leistungsfähige Lautsprecher in iPhone und Kopfhöhrern.

Gängige Formen von Magneten

Magnete können im Sinterverfahren in fast beliebige Formen gepresst werden. Magnosphere ist Magnethersteller und liefert auch kleinere Stückzahlen zu günstigen Preisen!

Supermagnete günstig kaufen bei Magno-sphere.de oder magnosphere.de (für B2B Kunden)

Wir sind ein zertifizierter Shop und tragen das Siegel von Trusted Shops. Wir haben mehr als 65.000 Aufträge erfolgreich ausgeführt, und bieten unserem stetig wachsenden Kundenstamm einen Kundenservice rund um die Uhr.

Alle Artikel sind sofort lieferbar in großen Stückzahlen mit täglichem Versand Unsere Angebote sind Ihr Gewinn! Tausende zufriedene Kunden! Kaufen Sie bei einem Unternehmen mit höchsten Qualitätsansprüchen und Kundenservice mit flexiblen und vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten und Konditionen.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung und überzeugen Sie sich selbst von unserem Service und unseren Produkten und wir freuen uns Sie in unserem Magnet-Shop bei Magnosphere begrüßen zu dürfen. Gerne erreichen Sie uns per eMail: info@magnosphere.de - Erreichbar 24 / 7 x 365 und sind auch an Feiertagen für Sie da! oder rufen Sie uns einfach an!

 

Dauermagnet, Supermagnete, Permanentmagnet, Magnete aus Neodym (NdFeB) - Die Supermagnete, starke Magnete, Neodym-Magnete, Starke Neodym Magnete, Permanentmagnete, neodym magnete extra stark, Neodym Magnete als Scheibe, Quader, Ring, Würfel & Kugel

Nach oben