Kühlschrank der Zukunft - In Zukunft kühlen wir mit Magneten

In Zukunft kühlen wir mit Magneten - Siegeszug der Magnettechnik

Bis zum großen Durchbruch soll es nicht mehr lange dauern. „Ende 2016 kommen magnetische Kühlschränke für jedermann in den Handel. Toshiba will bis Ende des Jahrzehnts sogar eine ganze Produktpalette mit der Magnetkühlung präsentieren – darunter Getränkeautomaten oder geräuschlose Minibars für Hotelzimmer. Neue Technik könnte bald in Industrie und im Privathaushalt helfen, Strom zu sparen

Kühlschrank

Eisschränke, Gefriertruhen und Klimaanlagen gehören zu den größten Energiefressern in Industrieländern. Neuartige Magnetkühlungen sollen die Froster jetzt drastisch sparsamer machen – und den Ausstoß von Treibhausgasen senken.

Für die meisten Menschen sind Kühlschrankmagneten nur jene bunten Mitbringsel aus dem Urlaub, mit denen sie Postkarten und Einkaufszettel an die Tür ihres Eisschranks heften. Für Alessandro Pastore aber sind sie eine Innovation, die die Welt verändern soll.

Die neue Magnettechnik hat mehrere bahnbrechende Vorteile: Sie macht Kühlschränke sehr effizient – ihr Stromverbrauch unterbietet künftig die heute sparsamste Effizienzklasse A+++ noch einmal um 20 Prozent. „Es wird eine A++++-Kategorie geben“.

Zudem kommt die innovative Technik ganz ohne herkömmliche Kältemittel wie etwa fluorierte Kohlenwasserstoffe aus. Die greifen die Ozonschicht an und tragen zur Erderwärmung bei, wenn sie in die Atmosphäre gelangen.

Obendrein funktionieren die Geräte geräuschlos, da sie ohne brummenden Kompressor auskommen. Sogar ganz neue Bauformen – etwa Kommoden mit kalten und warmen Schubladen – werden möglich.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zur Blogübersicht
Nach oben